Dienstag, 9. Juli 2013

Klettern an der Hohenzollernbrücke

Lina ist eine leidenschaftliche Kletterin. Seit Beginn der fünften Klasse, auf der neuen Schule, ist sie in der Kletter-AG. Das heißt einmal in der Woche 2,5 Stunden klettern in der Kletterhalle, die ganz in der Nähe der Schule ist. 

Zum Abschluss des Schuljahres fand gestern das lang ersehnte Klettern an der Hohenzollernbrücke in Köln statt.

Die Wände der Brücke bestehen aus Muschelkalk und ermöglichen so das klettern am "Naturfels" mitten in der Stadt. Gleichzeitig ist die Hohenzollernbrücke die einzige frei zugängliche Kletteranlage an einem historischen Baudenkmal in Deutschland.

Aber was red' ich lang, hier kommen Fotos:

oben sind die Sicherungsseile an dicken Ösen befestigt











Das war echt super-toll mit anzusehen und den Kindern hat es riesig Spaß gemacht.



Kommentare:

  1. Wow! Ganz schön sportlich!
    LG, Geo

    AntwortenLöschen
  2. krass, das macht sie ja wirklich toll! genial :) und es ist so schön, wenn kinder ein hobby haben, das sie erfüllt :)

    glg
    halitha

    AntwortenLöschen
  3. krass, das ist der richtige Ausdruck. Ich staune auch immer wieder, wenn ich die Fotos sehe.

    AntwortenLöschen

♥ Ich freue mich über jeden Kommentar ♥

n